Chorhaus präsentiert sich

Astrid Preuss, Willy Schlömer,Kristina Verhoeven und Alexander Keutmann am Infostand des Chorhauses.

Unser Kommunikationsverhalten hat sich verändert. Früher wurden kurze Fragen an oder von Freunden und Kollegen meist mit einem Telefonat geklärt, heute geschieht das häufig per WhatsApp oder im Facebook-Chat.

Der persönliche Kontakt als „ Auslaufmodell “? Das „Chorhausteam“ setzt auf den Kontakt mit Menschen und die Wertschätzung und Anerkennung des Gesprächspartners mit Augenkontakt.An unserem Infostand auf dem Pfarrfest St.Michael informierten Kristina Verhoeven und Alexander Keutmann vom Jugendchor sowie Astrid Preuss und Willy Schlömer über die Arbeit im Chorhaus.Trotz des bedeckten Wetters und einigen Großveranstaltungen im Raum Dormagen fanden viele Besucher den Weg nach St.Michael und Freude am Gespräch in und um das Thema „Singen im Chor“.

Sehr gut besucht waren auch die beiden Gottesdienste an diesem Tag. In der Kirche waren am Vormittag die Familien und am Abend jugendliche Firmlinge eingeladen, miteinander Messe zu feiern, musikalisch unterstützt durch den Kinder- und Jugendchor sowie Instrumentalisten aus dem Chorhaus.

"Messiah" - der Vorverkauf geht los

Am Samstag, 26. November 2016 / 19.30 Uhr und Sonntag, 27. November 2016 / 15.00 Uhr führt der Chor Da Capo aus dem Chorhaus St. Michael Dormagen, verstärkt durch weitere SängerInnen aus dem Chorhaus, in der Klosterbasilika Knechtsteden das Oratorium „Messiah“ von Georg Friedrich Händel auf.

Das Werk, das der berühmte Komponist im Sommer 1741 in nur 28 Tagen für vier Solostimmen, Chor und Orchester schrieb, gehört bis heute zu den populärsten Beispielen geistlicher Musik des christlichen Abendlandes. Es vertont in drei Teilen in beeindruckender Weise die christliche Glaubenslehre -  beginnend mit den alttestamentlichen Prophezeiungen, der Geburt und das Leben Jesu als Erfüllung der Prophezeiung sowie seinem Tod am Kreuz und dem erhofften Wiederkommen. Der bekannteste Satz der gut zweistündigen Aufführung ist sicherlich das „Halleluja“, das den zweiten der drei Teile abschließt.

Seit Anfang des Jahres laufen bei Da Capo die Proben auf Hochtouren. Begleitet wird der auf knapp 90 Sänger aufgestockte Chor durch das Rheinische Oratorienorchester. Für jedes Konzert stehen 500 Tickets zum Preis von 18,-- € (ermäßigt für Schüler/Studenten 10,-- €) zur Verfügung. Der öffentliche Kartenvorverkauf für dieses Klassik-Highlight startet ab 3. September. Die Karten sind erhältlich in der City Buchhandlung Dormagen, Kölner Strasse. Gerne kann auch über das Chorhaus St. Michael Dormagen eine Reservierung vorgenommen werden. Nutzen Sie dazu bitte die E-Mail Adresse: info@chorhaus-dormagen.de.